Dort, wo heute unsere Kräuter wachsen und gedeihen, bestand in frühester Zeit eine Siedlung. Tief unter der Erde befinden sich Schichten verschiedenster Epochen, wobei die älteste Schicht bis in die ausgehende Jungsteinzeit zurückreichen dürfte. Großartige Fundstücke wie Fibeln, Ringe, Schildbuckel, Spinnwirtel und Keramikbruchstücke sind beredte Zeugen der Jahrtausende langen Anwesenheit des Menschen an diesem Ort. Unsere Kräuter, die nun auf diesem Areal wachsen, atmen den Geist uralter bäuerlicher Kultur. Sie sind Balsam für Körper, Geist und Seele!